Sofortkontakt? +49 6421 1667562
TelefonTelefon
Sofortkontakt?
Denkmalschutz Mainz

DENKMALSCHUTZ MAINZ

VERKAUFT
Wohnen in alten Gemäuern in Mainz
Mainz
Wohneinheiten
221
Flächen
46,38 - 136,49 m²
Kaufpreise
136.821 - 436.767 €
Denkmal

In Bezug auf die Denkmalpflege handelt es sich bei Objekten im Mainzer Einzugsgebiet zumeist um kernsanierte und aufwändig restaurierte Denkmal Immobilien, wobei Objekte wie beispielsweise das Canisius Carée eine besondere Anziehungskraft auf den jeweiligen Betrachter ausüben.

In diesem Fall sind die markanten Details der ehemaligen römischen Kaserne herausgearbeitet und schließlich mit baulichen Ergänzungen moderner Prägung optimiert worden. Gerade in einer Stadt wie Mainz, die eine erlebnis- und auch ruhmreiche Historie vorweisen kann, stehen prinzipiell zahlreiche Immobilien, die sämtliche Auflagen und Richtlinien der Denkmalschutzbehörde erfüllen, zur Verfügung. Keine Frage, an dieser lebhaften und schönen Stadt am Rhein wird die Denkmalpflege groß geschrieben.

Mainz ist malerisch gelegen, aber keineswegs isoliert und verfügt durch die Nähe zur hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden und der Metropole Frankfurt mit dem deutschlandweit größten Flughafen über eine hervorragende infrastrukturelle Anbindung. Einerseits profitiert Mainz daher von der Nachbarschaft zu einem etablierten europäischen Finanzplatz (Frankfurt) und zu den größten hessischen Städten, die gut bezahlte und langfristig sichere Arbeitsplätze bieten. Auf der anderen Seite bietet Mainz mit den nahen Weinbaugebieten, dem fruchtbaren und landschaftlich schönen Umland und den Waldgebieten Lebensqualität pur.

Dabei wird das Stadtbild respektive das Panorama von Mainz geprägt durch Bauwerke unterschiedlicher Bauepochen. So gelten im Hinblick auf die Denkmalpflege gerade der zwischen 975 und 1009 errichtete Mainzer Dom (Romantik), die sehenswerten Pfarrkirchen St. Emmeran und St. Quintin (beide Gotik) sowie das Renaissance- bzw. Barockensemble bestehend aus dem Deutschhaus, dem Neuen Zeughaus und dem Kurfürstlichen Schloss als Zeugnisse prächtiger historischer Baukultur. 

Eingebettet in diese prächtige Kulisse können in Mainz helle, großzügig gestaltete Wohnungen, die als Denkmal unter den Denkmalschutz fallen, erworben werden. Ausgestattet mit funktionalen Küchen, hochwertigen Bodenbelägen und cleveren Badlösungen lassen Mainzer Denkmalschutz-Immobilien rund um eben das Canisius Carée oder auch das Pont du Clair in Mainz-Gonsenheim bei Käufern und Mietern keine Wünsche offen. So sind in Zusammenarbeit mit dem Amt für Denkmalpflege zum Beispiel ehemalige Offiziersgebäude oder auch Kasernen insbesondere im Süden und Westen der Stadt in moderne Wohndomizile umgewandelt worden. Neben den rein wohntechnischen Vorteilen, die diese neuen Wohnquartiere in Mainz mit sich bringen, sollte auch stets der teilweise enorme Steuervorteil berücksichtigt werden, der ein Denkmal bzw. eine Denkmal-Immobilie dem jeweiligen Kapitalanleger bietet. 

Dabei sind viele der in dieser Stadt zur Verfügung stehenden Denkmal Objekte infrastrukturell bzw. städtebaulich vom Amt der Denkmalpflege optimiert worden. In diesem Zusammenhang sind zum Beispiel Höfe und Außenareale von Barockanlagen wie das Denkmal Dalberger Hof, der zum Wohnquartier umgestaltet wurden, mit Gartenanlagen in zeitgenössischer Interpretation versehen worden. Diese bilden einen Ruhepol innerhalb dieser Stadt im Rhein-Main-Gebiet, die zahlreiche Zuwanderer anzieht, die hier von einem vergleichsweise überdurchschnittlichen Arbeitsplatzangebot profitieren. Schließlich stellt Mainz mit seiner Denkmalpflege rund um Bauwerke der Epochen Romantik, Gotik, Renaissance, Barock, Rokoko oder auch der so bezeichneten Festungszeit sowie mit seinen römisch-preußischen Einflüssen inzwischen auch einen bedeutenden Wirtschaftsstandort dar.