Sofortkontakt? +49 6421 1667562
Waldemar Wiora
+49 6421 1667562
Sofortkontakt?
Denkmalschutz Augsburg

DENKMALSCHUTZ AUGSBURG

VERKAUFT
Weber-Ensemble
Augsburg
Wohneinheiten
0
Sanierungsanteil
60%
Wohnflächen
43,00 - 99,00 m²
Kaufpreise
119.168 - 277.200 €
Denkmal

Augsburgs schöne landschaftliche Lage, seine intakte Natur, die Nähe zu München sowie sein geschlossen historisches Stadtbild mit vielen Denkmalschutzobjekten machen den Wohnungsmarkt der Stadt zu einem umkämpften Gebiet.


In allen Vierteln werden sowohl Mietwohnungen als auch Häuser gesucht. Objekte aus dem Denkmalschutz stehen ganz oben auf der Wunschliste von Investoren, zum einen wegen der zu erwartenden Wertzuwächse, zum anderen wegen der staatlichen Fördermöglichkeiten. Augsburg hat in puncto Immobilien einen Superlativ zu bieten: In den letzten zwei Jahren wurden in keiner anderen deutschen Stadt so viele Wohnimmobilien (inklusive Objekten aus dem Denkmalschutz) gehandelt wie in der Fuggerstadt.

In Augsburg lässt es sich gut leben. Der Regierungssitz Schwabens ist mit ca. 270.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Bayerns. Die „Fuggerstadt“ vereint einige Rekorde und höchste Auszeichnungen auf sich. Bereits vor Christi Geburt gegründet, ist sie eine der ältesten Städte Deutschlands. Dementsprechend hoch ist der Anteil von Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen. Im „Entente Florale Europe“ hat Augsburg offiziell den Titel „Grünste und lebenswerteste Stadt“ errungen. Und 2013 wurde ihr der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen als „Deutschlands nachhaltigste Großstadt“. Drei Flüsse berühren das Stadtgebiet und bilden ein reich verzweigtes Kanalsystem mit mehr Brücken als in Venedig. Augsburg ist von einer der artenreichsten Landschaften Europas umgeben.

Und was den Denkmalsschutz und historische Häuser angeht, ist die Fuggerstadt ein Vorzeigemodell. Apropos Fugger: Die reichen Renaissancekaufleute finanzierten viele Prachtbauten und Vorzeigeobjekte in Augsburg wie das Rathaus (das schönste Renaissancegebäude diesseits der Alpen) und imposante Brunnenanlagen. Und natürlich die Fuggerei, die älteste Sozialbausiedlung der Welt, die seit 1523 bewohnt ist. Der auf das Renaissance-Zeitalter folgende Rokoko-Stil hat auf seine spielerische Weise so viele Gebäude der Stadt geformt, dass vom „Augsburger Geschmack“ gesprochen wird. 

Ein schönes Beispiel für eine Immobilie aus dem Denkmalschutz der Stadt Augsburg ist ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus aus dem Jahr 1600. Das im pittoresken Stadtteil Georgs-Kreuzviertel gelegene Objekt verfügt über eine hervorragende Grundbausubstanz, ist voll unterkellert und bietet über 1.000 m² Wohnfläche.

Am Proviantbach, einem der vielen Wasserläufe Augsburgs, steht ein ganzes Quartier von Denkmalschutzobjekten, die um 1900 in aufwändiger Bauweise für die Arbeiter der Augsburger Webereien entstanden sind. Hier wartet ein architektonisch homogenes, im Grünen gelegenes Vorzeigeviertel auf Investoren. Und es kann in den nächsten Jahren davon ausgegangen werden, dass alle Investitionen, die in Augsburger Denkmalschutz Immobilien getätigt werden, lohnenswert sind.