Sofortkontakt? +49 6421 1667562
Waldemar Wiora
+49 6421 1667562
Sofortkontakt?
Loftwohnungen

LOFTWOHNUNGEN

Eigentumswohnungen mit hoher Abschreibung in der grünen Oase von Leipzig
Leipzig
Wohneinheiten
16
Sanierungsanteil
68%
Wohnflächen
42,27 - 92,32 m²
Kaufpreise
182.000 - 411.000 €
Denkmal
Stilvolle Stadtvilla am Marktplatz in Krefeld - Uerdingen
Uerdingen
Wohneinheiten
8
Sanierungsanteil
60%
Wohnflächen
53,69 - 104,23 m²
Kaufpreise
240.840 - 469.035 €
Denkmal
Steuerbegünstigte und moderne Eigentumswohnungen mit KfW Tilgungszuschuss für Kapitalanleger
Chemnitz
Wohneinheiten
90
Sanierungsanteil
75%
Wohnflächen
39,30 - 82,90 m²
Kaufpreise
93.927 - 198.131 €
Denkmal

Bei Loft Wohnungen handelt es sich um ehemalige Gewerberäume, die zu Wohnungen umfunktioniert wurden. Der englische Begriff Loft bezeichnet eigentlich nur Speicher- bzw. Lagerräume, jedoch werden heute auch ehemalige Industrieanlagen zu diesem Zweck genutzt.

Entwicklung der Loftwohnung

Die Geschichte der Loftwohnungen beginnt in den 40er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts. Anfänglich waren diese Wohnungen primär als Übergangslösungen konzipiert, um einem veränderten Raumbedarf der städtischen Bevölkerung kurzfristig gerecht werden zu können. Eine Loftwohnung bestand im Wesentlichen aus einem Lagerraum, in dem einige Wohnmöbel aufgestellt wurden. Aufgrund ihres großzügigen Raumangebots erfreuten sich solche Wohnungen jedoch bald größerer Beliebtheit. 

Nicht nur Künstler wussten die ebenso großflächigen wie hohen Räume zu schätzen. Heute geht der Nutzung ehemaliger Industriebauten zu Wohnzwecken meist eine aufwändige Sanierung voraus, die in nahezu allen Fällen auch eine energetische Gebäudesanierung umfasst. Auf diese Weise werden Industriedenkmäler einer neuen Nutzung zugeführt und können somit langfristig erhalten werden. Damit werden Loft Wohnungen auch für Kapitalanleger interessant, denn der Erhalt solcher Industriedenkmäler wird steuerlich in erheblichem Umfang gefördert.

Steuern sparen mit Loft Wohnungen

Aus steuerlicher Sicht wirkt es sich sehr günstig aus, dass der Anteil der Renovierungskosten beim Kauf einer solchen Wohnung im Allgemeinen überdurchschnittlich hoch ist. Dieser Kostenanteil kann über einen Zeitraum von zwölf Jahren vollständig steuerlich geltend gemacht werden. Auch der Kaufpreis des Altbaus kann zu 100 % von der Steuer abgesetzt werden, allerdings über einen Zeitraum von 40 bzw. 50 Jahren, abhängig vom Baujahr der Immobilie. Die verkürzte Abschreibungsfrist von 40 Jahren gilt für Gebäude, die vor 1925 fertig gestellt wurden. 
 

Eine sichere Kapitalanlage

Gleich ob die Wohnung vermietet oder selbst genutzt werden soll, die Investition in eine Loft Wohnung stellt eine außergewöhnlich sichere Investition dar. Auch Banken schließen sich dieser Auffassung meist an und finanzieren den Kauf einer solchen Immobilie bei entsprechender Bonität des Käufers zu mehr als 100 %, wenn Lage und Bausubstanz der Immobilie dies rechtfertigen. Trotz der gegenwärtig historisch niedrigen Zinsen ist jedoch eine fachkundige Beratung im Einzelfall angebracht, ob eine solche Finanzierung ohne Verwendung von Eigenkapital empfehlenswert ist. Kapitalanleger profitieren darüber hinaus davon, dass eine Loftwohnung als exklusive und individuelle Immobilie vorrangig Mietinteressenten mit überdurchschnittlicher Bonität anspricht. Die Nachfrage in dieser Zielgruppe ist groß, weswegen für Loftwohnungen mit dauerhaft sicheren Mieteinnahmen gerechnet werden kann.