Sofortkontakt? +49 6421 1667562
Waldemar Wiora
+49 6421 1667562
Sofortkontakt?
Immobilien Kapitalanlage

IMMOBILIEN KAPITALANLAGE

Steuerbegünstigte und moderne Eigentumswohnungen mit KfW Tilgungszuschuss für Kapitalanleger
Chemnitz
Wohneinheiten
90
Sanierungsanteil
70%
Wohnflächen
39,30 - 82,90 m²
Kaufpreise
93.927 - 198.131 €
Denkmal
VERKAUFT
Denkmalgeschützte Eigentumswohnungen in der ehemaligen Poliklinik
Magdeburg
Wohneinheiten
36
Sanierungsanteil
70%
Wohnflächen
42,75 - 93,55 m²
Kaufpreise
115.083 - 242.295 €
Denkmal
Moderne Eigentumswohnung mit historischem Charme und erhöhter Abschreibung
Chemnitz
Wohneinheiten
19
Sanierungsanteil
80%
Wohnflächen
48,09 - 132,68 m²
Kaufpreise
162.657 - 464.380 €
Denkmal
Eigentumswohnungen in den Weidengärten in Leipzig
Leipzig
Wohneinheiten
22
Sanierungsanteil
55%
Wohnflächen
44,98 - 87,99 m²
Kaufpreise
199.000 - 376.900 €
Denkmal

Eine Immobilie als Kapitalanlage ist ein sehr aussichtreiches Investment, wenn man die richtige Strategie nutzt. Bei der Immobilien Kapitalanlage ist eine langfristige Planung notwendig, weil es um hohe Beträge geht, die meist auch nur mit hohen Krediten zu finanzieren sind.

Man muss bei der Immobilien Kapitalanlage also darauf achten, dass man nur in solche Objekte investiert, die langfristig in einer guten Lage sind und auch dort verbleiben. Meist sind gute Lagen dadurch gekennzeichnet, dass viele Leute dort wohnen wollen und dass Schulen, Geschäfte und Verwaltungen gut zu erreichen sind.

Interessant ist die Immobilien Kapitalanlage vor allem unter steuerlichen Gesichtspunkten. Dies gilt besonders dann, wenn man eine denkmalgeschützte Immobilie erwerben kann. Denn in diesem Fall sind alle Sanierungsmaßnahmen am Denkmal steuermindernd geltend zu machen. Dies gilt sowohl für Eigennutzer wie für Vermieter. Beide können im Zeitraum von 12 Jahren sämtliche Sanierungskosten als Werbungsausgaben oder Sonderausgaben geltend machen. Durch diese Steuerersparnis wird bei der Immobilien Kapitalanlage ein starker Hebel bereitgestellt, der zu erheblichen Renditen führen kann. 

Kommt es dann später einmal zum Verkauf der Immobilie, dann sind Spekulationsgewinne meist steuerfrei, wenn man nicht gewerbsmäßig immer wieder Immobilien kauft und verkauft. Während der Zeit der Nutzung der Immobilie können die Vermieter jedes Jahr vom Anschaffungswert der Immobilie (ohne Grundstück) eine Abschreibung als Kosten geltend machen. Auch Zinsaufwendungen zur Finanzierung der Immobilie können vom Vermieter als Kosten steuerlich geltend gemacht werden. In vielen Fällen führt die Immobilien Kapitalanlage zu einem steuerlichen Verlust der Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, die der Einkommensbezieher mit hohem sonstigem Einkommen steuermindernd ausnutzt. Viele Vermieter zahlen deshalb trotz hohen Einkommens in anderen Einkommensarten viele Jahre lang überhaupt keine Steuern. 

Wer sich für eine Immobilie als Kapitalanlage entschieden hat, der braucht sich nicht mehr dafür zu interessieren, ob Börsenkurse in den Keller gehen oder Banken Zahlungsprobleme zu bekommen. Die Immobilie ist sowas wie Gold in Beton, denn es gibt keinen besseren Sachwert für die Geldanlage. Man muss nur darauf achten, dass es immer genügend Interessenten für eine Mietwohnung gibt. Oder man bewohnt seine Immobilie selbst und macht sich unabhängig von fremden Vermietern und möglichen Mieterhöhungen und weiteren Inflationsgefahren. Denn der Preis für Immobilien bewegt sich langfristig über der normalen Inflationsrate und sichert somit nicht nur den Wert der Geldanlage sondern steigert ihn sogar.

Sie wünschen eine ausführliche und persönliche Beratung? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.