TelefonTelefon

Pflege- und Betreuungs-Immobilie im wunderschönen Unterallgäu

Exposé anfordern
Highlights Beschreibung Lage

Pflege- und Betreuungs-Immobilie im wunderschönen Unterallgäu

**Diese Investition schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe**

Die Deutschen werden immer älter. Und das bedeutet unweigerlich, dass der Anteil an Menschen, die zwischen Kiel und Konstanz auf Pflege angewiesen ist, kontinuierlich steigt. Diese Entwicklung gewährleistet Pflegeimmobilien eine steigende Nachfrage.

Das gilt selbstverständlich auch für das Lebenszentrum Ottobeuren im Unterallgäu mit seinen Einzel- und Doppelzimmern für die stationäre Pflege, Einheiten für Betreutes Wohnen und einem Tagespflegeangebot. In den Jahren 2010 bis 2014 fand eine abschnittsweise Kernsanierung und Erweiterung statt. Die Einrichtung ist im Ort etabliert und erfreut sich einer hohen Auslastung.

Wer in ein oder mehrere Pflegeapartments investiert, tut damit nicht nur sich selbst als Anleger einen Gefallen, sondern hilft auch dabei mit, dringend benötigte Pflege- und Arbeitsplätze zu sichern – mit einem Investment in regionale Infrastruktur. Somit profitieren bei der Immobilie in Ottobeuren die Bewohner, die Region und die Investoren gleichermaßen.

In Zeiten niedriger Zinsen müssen sich Anleger unweigerlich mit der Frage auseinandersetzen, welche Investition sich heutzutage überhaupt noch lohnt. Der Aktienmarkt mag dabei reizvoll erscheinen, birgt aber immer auch unkalkulier­bare Risiken. Eine Alternative bietet der Immo­bilienmarkt. Er verspricht eine wertstabile und renditestarke Geldanlage.
Dies gilt in besonderem Maße auch für Senioren- und Pflegeimmobilien.

Standort Ottobeuren

**Standort Ottobeuren**

Im Süden des Freistaats Bayern bietet sich Investoren die Chance, in eine kürzlich kernsanierte Pflegeeinrichtung zu investieren.
Wunderschöne Landschaft und wirtschaftlicher Erfolg: Dafür steht der bayerische Landkreis Unterallgäu, in dessen Süden die Marktgemeinde Ottobeuren mit ihren rund 8.400 Einwohnern liegt. Umgebende Städte sind Memmingen mit etwa 45.000 Einwohnern (15 Fahrminuten gen Westen), Kempten mit mehr als 70.000 Einwohnern (30 Fahrminuten gen Süden) und Kaufbeuren mit rund 40.000 Einwohnern (35 Fahrminuten gen Osten).

Der Wirtschaftsraum Memmingen-Unterallgäu – zu dem Ottobeuren gehört – gilt als wachstumsstarke und breit aufgestellte Region mit großem Zukunftspotential. Zu den positiven Standortfaktoren zählen die zentrale Lage innerhalb Europas und die Anbindung an wichtige Verkehrsachsen, etwa die Autobahnen A7 und A96 sowie die Bahnverbindungen München-Lindau und Ulm-Kempten. Gleichwohl geschäftig wie beschaulich geht es im Herzen der Gemeinde zu. Hier liegt – nur einen Steinwurf von der prächtigen Basilika St. Alexander und St. Theodor und dem Marktplatz entfernt – das Lebenszentrum Ottobeuren mit seinen 86 Einzel- und Doppelzimmern für die stationäre Pflege, 26 Einheiten für Betreutes Wohnen und einem Tagespflegeangebot.

Der Bestandsbau wurde in den 1970er Jahren errichtet und zwischen 2010 und 2014 kernsaniert. Betrieben wird das Haus seit über zehn Jahren von der Lebenszentrum Ottobeuren GmbH. Die Einrichtung ist im Ort etabliert und erfreut sich einer hohen Auslastung. So bietet das Lebenszentrum nicht nur einen vielschichtigen Betreuungsansatz, sondern verbindet auch die Sicherheit des Immobilienmarktes mit dem schon allein durch den demographischen Wandel wachsenden Pflegemarkt.

Anna Schimmel
Ihr Ansprechpartner
Anna Schimmel
Anna Schimmel
Ihr Ansprechpartner
Anna Schimmel

Anfrage zum Objekt

Pflege- und Betreuungs-Immobilie im wunderschönen Unterallgäu