Sofortkontakt? +49 6421 1667562
Waldemar Wiora
+49 6421 1667562
Sofortkontakt?
Immobilien
VERKAUFT

Haus Auguste Henriette in Leipzig, Waldstr.

Expose anfordern
Wohneinheiten
16
Sanierungsanteil
73%
Wohnflächen
43,87 - 327.050,00 m²
Kaufpreise
115 €
Informationen zum Objekt Lage Impressionen

Haus Auguste Henriette in Leipzig, Waldstr.

Haus Auguste Henriette

Die Ideen für das heute zusammenhängende Wohnhaus in der Waldstraße stammen aus der Feder des Leipziger Kaufmanns Friedrich Hermann Pestner, der 1868/69 das Eckgebäude realisierte; Friedrich Eduard Reiffarth erweiterte das Objekt durch den 1873 fertig gestellten Nordflügel; mit Nutzen-Lasten-Wechsel zum 01. Januar 1990 erwarb Auguste Henriette Olga Peter das Anwesen und schrieb die Objektgeschichte beinahe ein Vierteljahrhundert lang weiter; der eye catcher ist unbestritten der Ladenvorbau am Eckgebäude (Baujahr 1872, heutiges unverändertes Erscheinungsbild aus dem Jahr 1883), eines der wenigen in Leipzig in dieser Art noch vorhandenen Beispiele der Ladenbaukunst aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Goldmedaille für das Waldstraßenviertel

Die heute noch weitgehend erhaltene und in den vergangenen zwei Jahrzehnten grundlegend sanierte Architektur dieses weitgehend in sich geschlossenen Gründerzeitviertels (eines der gößten erhaltenen Viertel dieser Art in Europa genießt nicht nur aufgrund des stilistischen Reichtums den besonderen denkmalpflegerischen Schutz der Stadt Leipzig. Bereits 1994 wurde die Stadt Leipzig für das zugrunde liegende Konzept zur Sanierung und Qualifzierung des Waldstaßenviertels mit der Goldmedaille im Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau ausgezeichnet.

Standort Leipzig

Leipzig

Leipzig setzt mit Abstand seit Jahren deutschlandweit deutliche Zeichen – in Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Basierend auf einem Lebensgefühl, das es nirgendwo ein zweites Mal gibt. Eine Analyse im Auftrag der Europäischen Union bringt es auf den Punkt: Leipzig ist die lebenswerteste deutsche Stadt und befindet sich im europaweiten Vergleich sogar an dritter Stelle!

Hier an der Kreuzung der alten Handelsstraßen via regia und via imperii kommen seit jeher Ideen und Macher zusammen. Und in jedem Jahr hunderttausende Besucher aus aller Welt, die in der sächsischen Großstadt das finden, was sie ist, eine der Tradition verpflichtete Stadt von morgen – für die einen ist es die Bachstadt schlechthin, die Goethestadt, die internationale Messestadt, die deutsche Buchstadt neben Frankfurt am Main… Und der Wirtschaftsstandort, der seit einigen Jahren wie eine Lokomotive den mitteldeutschen Wirtschaftsraum nachhaltig mobilisiert.

Waldstraßenviertel

Stadtteil Zentrum-Nordwest (Waldstraßenviertel); sehr gute Lage inmitten eines Wohnviertels schöne Gründerzeitbebauung und moderner Architektur, die sich harmonisch in die Gesamtgestaltung einfügt; in unmittelbarer Nähe – fußläufig - befinden sich Bus- und Straßenbahn-Anschluss, in unmittelbarerer Nähe zum künftigen Leipziger Stadthafen und den weiträumigen innerstädtischen Parkanlagen gelegen; attraktive Einkaufsmöglichkeiten sind vielfältig vorhanden; die Leipziger Innenstadt mit ihren attraktiven Einkaufsmöglichkeiten und kulturellen Einrichtungen ist fußläufig in ca. 10 Minuten zu erreichen.

Fragen zum Objekt?

Kontaktieren Sie uns direkt.

Waldemar Wiora
Ihr Ansprechpartner
Waldemar Wiora
+49 6421 1667562
Waldemar Wiora
Ihr Ansprechpartner
Waldemar Wiora
+49 6421 1667562

Anfrage zum Objekt

Haus Auguste Henriette in Leipzig, Waldstr.